loader image

Physio­the­ra­pie Heidelberg

“Es gibt Berge über die man hinüber muss, sonst geht der Weg nicht weiter.” — Ludwig Thoma

Physio­the­ra­peut
Heidel­berg

Ob Du an Schmer­zen leidest, verletzt bist, operiert wurdest, über Schwin­del klagst etc., wir finden gemein­sam einen Weg zurück zu mehr Lebensqualität.

Egal ob privat oder gesetz­lich versi­chert, wir betten die klas­si­schen Physio­the­ra­peu­ti­schen Leis­tun­gen wie Kran­ken­gym­nas­tik, Manu­elle Thera­pie, Kran­ken­gym­nas­tik am Gerät, Lymph­drai­nage, Wärmetherapie/Fango usw. in ein stim­mi­ges Gesamt­kon­zept unserer Physio­the­ra­pie in Heidel­berg ein. Dieses startet mit einer umfas­sen­den Analyse deines Problems.

Anschlie­ßend wird gemein­sam ein Thera­pie­ziel defi­niert, ein Thera­pie­plan erar­bei­tet und auf Grund­lage dessen eine indi­vi­du­elle, erfolg­rei­che Thera­pie gestal­tet. Zudem erhältst Du fundierte Infor­ma­tio­nen über den Ursprung und die Prognose deines Problems sowie eine objek­tive Bera­tung hinsicht­lich der Thera­pie­op­tio­nen (Manu­elle Lymph­drai­nage, Kran­ken­gym­nas­tik etc.) aus denen du anschlie­ßend frei wählen kannst.

Alex­an­der
Beck­mann

Sport­wis­sen­schaft­ler
Physiotherapeut
Osteopath

Physio­the­ra­pie
Unsere Pakete

Paket S

3 Termine à 20 Minuten

Opti­ma­ler Befund

3 x Physiotherapie

90 €

Paket M

6 Termine à 20 Minuten

1. Termin:

  • Opti­ma­ler Befund
  • indi­vi­du­elle Zielformulierung
  • perso­na­li­sier­ter Therapieplan
  • Prognose

2. bis 6. Termin

Physio­the­ra­pie

180 €

Paket L

10 Termine à 20 Minuten + 10 Minuten Regeneration

1. Termin:

  • Opti­ma­ler Befund
  • indi­vi­du­elle Zielformulierung
  • perso­na­li­sier­ter Therapieplan
  • Prognose

2. bis 10. Termin:

  • Physio­the­ra­pie
  • Therapie­plan & Übungs­programm für zu Hause digital per App
  • Fango oder Rotlicht (Rege­ne­ra­tion)

300 €

Jetzt Termin buchen!

Lage & Anfahrt

Praxis Adresse

Schrö­der­straße 31
69120 Heidel­berg

Parken

In der Schrö­der­straße und den angren­zen­den Straßen kann am Stra­ßen­rand mit Park­scheibe zwei Stunden kosten­los geparkt werden.

Öffnungs­zei­ten

Mo. bis Do.

08:00 bis 11:00 Uhr
&
14:00 bis 20:00 Uhr

Freitag

08:00 bis 15:00 Uhr

weitere Termine

nach Verein­ba­rung

Was ist Physio­the­ra­pie und ist das was anderes als Krankengymnastik?

Physio­the­ra­pie ist ein Bereich der Gesund­heits­ver­sor­gung der sich damit beschäf­tigt, Betrof­fene nach einer Verlet­zung oder bei Schmer­zen wieder gesund zu bekom­men. Hierbei werden vornehm­lich körper­ei­ge­nen Heilungs­pro­zesse ange­regt und Anpas­sungs­me­cha­nis­men akti­viert, die dazu führen, dass die alte Funk­ti­ons­fä­hig­keit wieder herge­stellt und der Schmerz gesenkt wird. Wichtig ist hierbei eine genaue Anamnese, die zu einem gemein­sam aufge­stell­ten Thera­pie­ziel und Thera­pie­pro­zess führen. Dieser wird dann durch viel Kommu­ni­ka­tion und Austausch beglei­tet und orien­tiert sich stets an dem akuten Zustand/Level.

Kran­ken­gym­nas­tik oder manu­elle Thera­pie oder ähnli­ches beschreibt hierbei nur das für diese Ziel­set­zung genutzt Heil­mit­tel, also nur eine Art der Physio­the­ra­pie. Neben diesen gibt es noch Lymph­drai­na­gen, Massa­gen, Wärme- oder Kälte­be­hand­lun­gen und weitere.

Bei uns behan­deln wir auch gesetz­lich versi­cherte Kassen­pa­ti­ent und Mitglie­der der priva­ten Krankenkassen.

Darf man auch als Kassen­pa­ti­ent zum Physiotherapeut?

In aller Regel bekommt man anfangs ein Rezept über 6–10 Thera­pie­ein­hei­ten. Dies kann dann noch­mals um die gleiche Menge verlän­gert werden. Eine dritte Verlän­ge­rung ist dann abhän­gig von der Entwick­lung des Thera­pie­pro­zes­ses abhän­gig. Es gibt jedoch lang­fris­tige Verord­nun­gen (Gang­be­schwer­den, Fraktur bei Osteo­po­rose, etc.) die Sie mit unserer Hilfe auch vom Arzt bekom­men können, wenn eine entspre­chende Indi­ka­tion dafür vorliegt.

Welche Thera­pie­for­men bieten wir an?

In unserer Praxis bieten wir Ihnen folgende Therapiemöglichkeiten:

  • Kran­ken­gym­nas­tik (auch am Gerät; KGG)
  • Manu­elle Therapie
  • Osteo­poathie
  • Lymph­drai­nage
  • Klas­si­sche Massage
  • Sport­mas­sage
  • Wärme­the­ra­pie (Fango, Infra­rot, heiße Rolle)
  • Kälte­the­ra­pie
  • Atem­the­ra­pie
Was ist unsere Einstel­lung bei der Physiotherapie?

Unsere Einstel­lung für den gesam­ten Thera­pie­pro­zess ist eine kunden­ori­en­tierte und spezi­fisch auf die Proble­ma­tik abge­stimmte gemein­same, aktive Thera­pie. Nach einer ausführ­li­chen Anamnese im ersten Termin planen wir zusam­men einen Thera­pie­ab­lauf, der durch die aktu­elle wissen­schaft­li­che Lage orien­tiert, gestar­tet wird. Darüber hinaus bevor­zu­gen wir stets eine aktive und pati­en­ten­ori­en­tierte Thera­pie. Das bedeu­tet es wird wenn möglich ein aktiver Ansatz gewählt, ohne dass der/die Patient*in „nur passiv durch­ge­kne­tet wird“.

Worauf legen wir wert?

Wir legen also wie ober­halb beschrie­ben großen Wert auf eine aktive Thera­pie. Hier spielen Kraft- und Muskel­trai­ning genauso eine Rolle wie ein koor­di­na­ti­ves oder schnell­kräf­ti­ges Trai­ning, wenn dies die Situa­tion verlangt. Zusätz­lich wird dieses mit kleinen Aufga­ben für zuhause ergänzt und kann am Ende in einen von uns erstell­ten online-Trai­nings­plan für zuhause münden. Dieser kann dann selbst­stän­dig (mit erklä­ren­den Texten und Bildern von uns) durch­ge­führt werden und wir stehen stets bera­tend bei Fragen weiter­hin zur Verfügung.

Was kostet mich Physiotherapie?

Wenn ich gesetz­lich versi­chert bin, muss ich wie beim Kauf eines Medi­ka­men­tes bei Kopf­schmer­zen oder ähnli­chem, einen kleinen Zuzah­lungs­an­teil einma­lig für jedes Physio­the­ra­pie Rezept selbst tragen. Dieser Anteil beträgt meist zwischen 20 und 30 Euro und hängt vom verord­ne­ten Heil­mit­tel ab.

Was unter­schei­det die Neue Physio?

Da wir, wie bereits ober­halb ange­führt, sehr großen Wert auf eine aktive, mit dem/der Patienten*in erar­bei­tete Thera­pie legen, arbei­ten wir viel im engen Kontakt mit unseren Pati­en­ten und Pati­en­tin­nen und ermu­ti­gen zu einer aktiven Trai­nings­the­ra­pie. Hierbei darf man ruhig mal ins Schwit­zen kommen und seine aktu­el­len Grenzen etwas heraus­for­dern. Da wir aber gemein­sam gestal­ten, kann der Prozess an einem schlech­te­ren genauso gut, aber auch etwas locke­rer gestal­tet werden. Wir möchten nur zur lang­fris­ti­gen selbst­stän­di­gen Akti­vi­tät ermu­ti­gen und die nötigen Infor­ma­tio­nen sowohl zeigen als auch auf den Weg mitgeben.